Rosi für Kinderherzen
Rosi Karbach widmet ihre Freizeit dem Nähen von Kleidung für Frühchen und Säuglinge  aus sozialschwachen Familien. Als ehemalige Tagesmutter fühlt sich Frau Karbach, Kindern stark verbunden und möchte Ihnen mit ihrem Hobby eine Freude bereiten. Jetzt kann auch Kinderlachen-Oldenburg e.V.  mit der Unterstützung von Rosi Karbach rechnen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und werden von unserer Seite für genug Arbeitsmaterialien sorgen. Bei Bedarf könnt ihr euch gerne bei uns melden.

Die Geschichte der nähenden Ehrenamtlerin fängt allerdings ziemlich bedrückend an: In einem Zeitungsartikel erfuhr sie von einer Mutter, die ihr Sternenkind unbekleidet in einer leeren Kiste übergeben bekam. Das machte sie sprachlos und sie wollte sofort etwas daran ändern. „Es ist mir ganz wichtig, dass die Einschlagdecken für die Sternenkinder von innen ganz warm und kuschelig sind. Schließlich sollen die Allerkleinsten auf ihrer Reise nicht frieren.“ Außerdem bekommt jedes von ihnen einen Anhänger mitgegeben, dessen Gegenstück zu Hause bei den Eltern bleibt. So haben sie eine zusätzliche Verbindung zu ihnen.

Für sozial benachteiligte Familien, hat Rosi ein ganz besonderes Angebot: Für sie gibt es spezielle „Willkommensboxen“ (in der Größe 62 bis 68), die zum Beispiel ein Höschen, zwei verschiedene Oberteile, ein Knistertuch, eine Rassel und ein Paar Söckchen enthalten können.

 

Damit sie ihre Arbeit so fortführen kann, wünscht sie sich Unterstützung. Schließlich muss nicht nur der Stoff besorgt werden, sondern auch die Füllwatte, Bündchen, Muster, Garn, Nadeln, Bänder, Spitze, Druckknöpfe und vieles mehr. Da kommt einiges zusammen. Über Helferinnen und Helfer, die ebenfalls nähen möchten, freut sie sich besonders. Kleine Finanzspritzen nimmt sie jedoch genauso gerne entgegen. „Auch ein Gutschein für ein Stoffgeschäft war schon mal dabei. Das hilft natürlich am meisten. So kann ich hingehen und selbst aussuchen, was ich gerade brauche.“ Jeden Tag fertigt sie zwischen vier und fünf Stunden die winzigen Stoffteile an, um sie später Familien in Krankenhäusern oder der Tafel zu übergeben. „Freude zu verschenken bedeutet für mich, doppelt so viel Freude zurückzubekommen.

FAQ

Fragen und Antworten. Hier findest Du Antworten, auf mögliche Fragen,  welche sich ergeben können.Ist die richtige Frage/Antwort nicht dabei, melde dich einfach bei uns.

Kinder

Welche Kinder werden durch euch unterstützt?
Wir kümmern uns in erster Linie um Kinder aus sozial benachteiligten Familien, mit geringem Einkommen.sowie um die Flüchtlingskinder. Hierbei werden Kinder aus unserer Region bevorzugt.

Woher wisst ihr, dass die Kinder bedürftig sind ?

Wir arbeiten deshalb mit  verschiedenen sozialen Einrichtungen zusammen, wie z.B. dem DRK Oldenburg und dem Kinderschutzbund Oldenburg.

Können meine/unsere Kinder da auch mitmachen?

Wir arbeiten  zwar mit dem DRK und dem Kinderschutzbund zusammen. Aber es bleiben häufig Plätze frei oder die Aktion ist für diese Kinder nicht geeignet. Einfach mal nachfragen.

Uns gehts gut ! Es wäre schön wenn unsere Kinder trotzdem mal mitmachen dürfen.
Kein Problem!  Dafür erwarten wir dann eine angemessene Spende.

Wir betreuen eine Kindergruppe. Ist da auch etwas zu machen?
Ja, einfach mal melden.

Macht ihr auch etwas für einzelne Kinder?
Ja, kommt immer auf den Einzellfall an. Etwa bei Krankheit, oder bei erkrankten Eltern.

Alter der Kinder?
Die Kinder sollten zwischen 6 und 14 Jahre sein. Aber es gibt auch Ausnahmen, einfach mal nachfragen.

Welche Kosten emtstehen?

Unsere Aktionen werden durch Spenden finanziert und sind somit für die Kinder kostenlos.

 

Spenden

Bekomme ich eine Spendenquittung?
Ja, du bekommst auf Wunsch eine Spendenquittung. Hierfür benötigen wir deinen Namen und die vollständige Anschrift. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.
Was ist ein Fördermitglied?

Als Fördermitglied spendest du einen festen Betrag deiner Wahl. Du legst den Betrag fest und bestimmst ob er monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder einmal im Jahr dein Konto belastet. Optimal wäre ein Dauerauftrag.Am Ende des Jahres gibt es von uns eine Spendenquittung, über den Gesamtbetrag.

Gibt es einen Mindestbetrag den ich spenden muss?

Nein. Uns ist jede Summe willkommen.

Wo erfahre ich was mit dem Geld passiert?
Auf unserer HP
berichten wir laufend über unsere Aktivitäten und Aktionen.

Seriöse Spendensammler haben ein Spendensiegel. Warum ihr nicht?

Wir hätten auch gerne ein Spendensiegel. Aber das Spendensiegel vom DZI würde uns pro Jahr ein paar Hundert Euro kosten. Dieses Geld möchten wir lieber für die Kinder verwenden.

Wenn ich eine größere Summe spende, erfahre ich dann was damit passiert?
Wir können gern gemeinsam festlegen wofür das Geld eingesetzt wird.

Warum sollte ich ausgerechnet für Kinderlachen-Oldenburg e.V. spenden?
Bei uns kommt das Geld den Kindern zu Gute, ohne Abzüge, z.B. für Personalkosten. Alle Vereinsmitglieder arbeiten ehrenamtlich und ohne finanzielle Zuwendungen.
 

Ich hab noch weitere Fragen

Dann meld dich gerne bei uns über eine unserer Kontaktdaten.

Nummer gegen Kummer

Das Kinder- und Jugendtelefon, die em@il-Beratung und das Elterntelefon sind bundesweite Angebote von Nummer gegen Kummer e.V. – Mitglied im Deutschen Kinderschutzbund. www.nummergegenkummer.de

Erklärvideo
Erklärt kurz und knapp unser Anliegen.
Trostteddys zu verschenken…

Auch Kinderkrankenhäuser, Ärzte, Polizei, RTW und Kitas, können sich gerne bei uns melden.