Nikolausfahrt 2018

 Achtung auf Gleis Eins! Der Zug färt ab!
 

Langsam setzt sich der rote Triebwagen aus den fünfziger Jahren in Bewegung. Der mittlere Wagon ist für Kinderlachen-Oldenburg e.V. reserviert. Über dreißig Kinder und ihre Begleiter sind auf dem Weg zum Nikolaus.

Wegen eines technischen Defektes mussten wir, nach einer Schrecksekunde, den Wagen in Ocholt verlassen und in einem anderen Wagen Platz nehmen. Doch schon beim nächsten Stopp war der Schaden behoben und wir konnten zurück in unseren Mittelwagen. Kurz darauf wurde der Nikolaus am Waldrand gesichtet. Die Kinder waren total aus den Häuschen und hatten die Panne schnell vergessen. Als der Nikolaus in unseren Wagen stieg, stimmten unsere Musiker, Martina und Jochen, weihnachtliche Klänge an und gemeinsam wurde mit dem Nikolaus lautstark gesungen.

In Ramsloh gab es eine Kaffeetafel mit Kakao und Weihnachtsplätzchen. Alles war sehr schön dekoriert. Wer sich traute, durfte ein Gedicht aufsagen. Es wurden erstaunlich viele Gedichte vorgetragen. Nach neunzig Minuten ging es zurück. Die Kinder kamen alle mit einer Nikolaus Tüte zurück zum Zug. Diese war mit einigen Leckereien gefüllt.

Auf der Rückfahrt gaben unsere Musiker nochmal richtig Gas, es wurde gesungen, geklatscht, getrampelt und sehr viel gelacht. Die Spannung stieg, denn einige Kinder hatten mitbekommen, dass es auch noch Geschenke geben sollte. Als es dann so weit war, kannte die Begeisterung kaum Grenzen. Einige Kinder mussten ihr Geschenk sofort auspacken. Sie hätten es vor lauter Neugier nicht bis zu Hause ausgehalten.

Zurück in Oldenburg waren alle Kinder müde, aber glücklich. Nun wollten sie nur noch ihren Eltern von dem aufregenden Tag erzählen. Unserer besonderer Dank geht an die Musiker Martina und Jochen, welchen uns spontan und ohne Gage musikalisch begleitet haben. Dankeschön!

Auch bei den ehrenamtlichen Mitgliedern der Museumseisenbahn möchten wir uns für die freundliche Betreuung hiermit bedanken.