Besuch im Flugsimulator Flugplatz Ganderkesee (April 2019)

Eine Aktion für die Kinder des Kinderschutzbund Oldenburg
Am Flugplatz angekommen ging es als Erstes in den Flugsimulator der Fly4D Gbr. Jedes Kind durfte ein Mal nach Bremen fliegen. Auf der großen Leinwand konnte man die Stadt aus der Flugzeugperspektive betrachten, ja man konnte sogar einzelne Bauwerke wie z.B. das Weserstadion ausmachen. Nach dem Landeanflug auf Bremen wurde der „Kopilot“ gewechselt und der Rückflug angetreten. Eine wirklich spannende Geschichte, da die Kinder noch nie ein Flugzeugcockpit aus nächster Nähe gesehen haben und nun sitzen sie direkt drin. Nach dem Flug ging es nach nebenan. Dort wartete schon der Moderator Dirk Laue, von Radio 90.vier auf uns, um sein neues Radiostudio vorzustellen. Bei der Gelegenheit wurde gleich ein Interview mit Kinderlachen-Oldenburg gemacht. Aber damit nicht genug. Nach dem Radio Besuch ging es für die Kids in den Flugplatz-Tower. Dort gab es wiederum spannende Einblicke in den Flugbetrieb. Auf der Start und Landebahn herrschte reger Betrieb. Sportflugzeuge, Fallschirmspringer, Segelflieger und sogar ein Hubschrauber konnten beobachtet werden. Herr Jochen Klein gab sich sehr viel Mühe, erklärte den alltäglichen Flugbetrieb und beantwortete alle Fragen zum Thema Fliegen und Flugplatz. Das Beste kam zum Schluss. Ein Eisbecher, welcher bei strahlendem Sonnenschein auf der Terrasse des Restaurant genüsslich verspeist wurde. Ob nun, an diesem schönen Nachmittag, der Flugsimulator, das Radiostudio oder der Eisbecher das Highlight des Tages war konnte nicht in Erfahrung gebracht werden. Aber das Gesamtpaket hat gepasst. Und cool war es auch, habe ich mir sagen lassen.